images/stories/artikel/slide1/NMS_Start01.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Start02.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Start03.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Start04.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild003.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild112.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild113.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild114.jpgimages/stories/artikel/slide1/Schueler2b_1.jpgimages/stories/artikel/slide1/Schueler2b_6.jpgimages/stories/artikel/slide1/nms_start00.jpg

Herzlich willkommen! - 18. Mai 2020

NachCorona

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern! 

Hier einige Informationen über den weiteren Ablauf des verbleibenden Schuljahres.

Nach Absprache mit den Volksschulen haben wir uns für das Modell  1 Tag Unterricht – 1 Tag Hausübung entschieden.

Schulbeginn: Montag, 18.05.2020 (Gruppe A) bzw. Dienstag, 19.05.2020 (Gruppe B), 8:05 Uhr laut Plan, den Sie unten finden! Die Gruppeneinteilung erfolgte ebenso nach Absprache mit den Volksschulen.   

Im Sinne der „Verdünnung“ ist es sinnvoll, die Schülerinnen und Schüler möglichst knapp vor Unterrichtsbeginn in die Schule zu schicken.

Der Rengerberger Schulbus fährt ab Montag wieder, ebenso der Taugler Postbus.

Es ist erforderlich, den Schülerinnen und Schülern Masken mitzugeben, da in den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie im Schulgebäude (Ausnahme Klassenzimmer) Maskenpflicht besteht.

Vor dem Schulhaus müssen die gesetzlichen Abstände eingehalten werden

Nach dem Betreten der Schule desinfizieren die Kinder ihrer Hände, gehen in die Garderobe und anschließend sofort in ihre Klassen.

Dort ist die Sitzordnung vom Klassenvorstand bereits vorgegeben um die Abstände sicher zu stellen. 

Es gibt klare Richtlinien bezüglich Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln. Die Schülerinnen und Schüler werden an den ersten beiden Schultagen von ihren Klassenvorständinnen genau über die Hygienevorschriften und nötigen Verhaltensweisen informiert.

Der Unterricht erfolgt nach leicht abgeändertem Stundenplan (den die KVs übermittelt haben).

Der Nachmittagsunterricht entfällt generell, Unterrichtsschluss ist dem Stundenplan entsprechend nach der 5. Stunde (12:50 Uhr) oder spätestens nach der 6. Stunde (13:45 Uhr).

Neben dem Unterricht im „Schichtsystem“ bleibt die schon bisher angebotene Betreuung aufrecht. Schülerinnen und Schüler, die keinen Unterricht haben und deren Betreuung zu Hause nicht sichergestellt ist, können die Betreuung in der Schule in Anspruch nehmen. Anmeldung in der Direktion mindestens 2 Tage vorher!

Die Vorgangsweise in den großen Pausen erfahren die Schülerinnen und Schüler an ihrem 1. Schultag.

Das Buffet bleibt weiterhin geschlossen.

An den Hausübungstagen erledigen die Schülerinnen und Schüler die von den Lehrpersonen gestellten Aufgaben.
Bitte bedenkt, dass die Erledigung dieser Aufgaben in die Erfüllung der gesetzlichen Schulpflicht fällt und als positive Mitarbeit in die Ganzjahresnote einfließt.

Wir freuen uns schon auf die Wiederaufnahme des Unterrichts und ein Wiedersehen mit den Schülerinnen und Schülern!

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. 

Auf einen Guten Start!

Christoph Schönleitner

 

Hier der Unterrichtplan bis Schulschluss!

Frühjahrs-Themen in Werken und BE

Schriftliche Erklärungen lesen, verstehen und richtig umsetzen – das sind die Basis-Aufgaben, die unsere Schüler/innen beim Homeschooling können müssen. Sie beweisen täglich, dass sie diese Anforderungen beherrschen und mit der neuen Situation sehr gut umgehen. Auch in den Kreativ-Fächern liefern die Jugendlichen herausragende Ergebnisse. Das zeigen etwa die Werkstücke und Bilder der zweiten Klassen. Während die 2b aus Steinen und anderen Naturmaterialien frühlingshafte Dekorationen schuf, zeichnete und malte die 2a Sehenswertes zu den Themen „fließendes Wasser“ und „Insekt besucht Blüte“.


Der Frühling macht die Herzen weit

Von den Künstlern der Romantik wie etwa Joseph von Eichendorff ließen sich die Schüler/innen der 4a und 4b inspirieren und reimten selber Verse über frühlingshafte Gefühle sowie die Aufbruchsstimmung in Natur und Mensch. Aus dieser unbändigen Kraft und Lebendfreude der Jugendlichen, die sich in den Texten niederschlägt, können wir alle schöpfen.


Coronamaßnahmen nach den Osterferien

Liebe Eltern! Liebe Schülerinnen und Schüler!

Die Überbrückungsphase an den Schulen wird vorerst bis Ende April weitergeführt. Die Schule ist daher weiterhin geschlossen.

Alle Maßnahmen dienen dem Aspekt der Sicherheit und Verringerung der Ansteckungsgefahr. Halten wir uns daran, damit wir unser gewohntes Leben wieder führen können, auch wenn wir über gewisse Dinge sicher nachdenken werden und müssen.

Das Lernen findet wieder zu Hause statt. Bitte nehmen Sie Ihr Kind / Ihre Kinder in die Verantwortung und sorgen Sie dafür, dass diese ihre gestellten Aufgaben fristgerecht erledigen.

Bevor es in Familien zu einer Überlastung kommt, kann das Angebot der Betreuung am Schulstandort in Anspruch genommen werden; dies unabhängig vom beruflichen Hintergrund der Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten.
Bitte melden Sie Ihr Kind / Ihre Kinder aber vorher bei der Schulleitung an. Diese erreichen Sie unter 06245/88021 oder schreiben Sie eine Nachricht an

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In Krisensituationen steht Ihnen auch unsere Beratungslehrerin Frau Spraiter Doris zur Verfügung! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eltern / SchülerInnenbrief Spraiter

Wir danken Ihnen für Ihren Einsatz und Ihre Unterstützung! Bleiben Sie gesund, gemeinsam schaffen WIR das!

Schöne Osterfeiertage!

Wir, Christoph Schönleitner und das Lehrer/innen-Team, wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie allen Eltern ein schönes Osterfest 2020! DANKE an alle Schüler/innen für die bisherige tolle Mitarbeit in der "Schule daheim" und DANKE an alle Eltern für die Ermöglichung des Heimunterrichtes und die Unterstützung!
In der Bildergalerie sind österliche Comic-Collagen der 4a und schlüpfende Küken als kleine Bildgeschichte der 2a zu bewundern, die bereits im Rahmen des "Fernunterrichtes" zuhause gezeichnet und gemalt wurden. 


Fernunterricht gut gemeistert

Die ersten drei Wochen der „Schule daheim“ sind vorüber und alle können sich nun wohlverdient in den Osterferien erholen. In Form von Briefen drückten die Schüler/innen der 2a-Klasse aus, was sie in dieser Krisenzeit der Pandemie bewegt und wie sie ihren Tagesablauf und den Lernalltag zuhause bewältigen. Eine ungewohnte, ganz neue Situation, in der die Jugendlichen, deren Familien – und auch die Lehrpersonen in diesen ersten drei Wochen gefordert waren und alles bisher erfolgreich meisterten. In der Bildergalerie sind Textpassagen der Briefe zu lesen und Zeichnungen der Schüler/innen abgebildet, die sie zuhause anfertigten.