images/stories/artikel/slide1/NMS_Start01.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Start02.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Start03.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Start04.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild003.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild112.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild113.jpgimages/stories/artikel/slide1/NMS_Startbild114.jpgimages/stories/artikel/slide1/Schueler2b_1.jpgimages/stories/artikel/slide1/Schueler2b_6.jpgimages/stories/artikel/slide1/nms_start00.jpg

Alltagsgegenstände abstrakt dargestellt

In Bildnerischer Erziehung werden vor dem „Drauf-los-Arbeiten“ interessantes Hintergrundwissen sowie das Verständnis für Kunst und damit unsere kulturellen Werte vermittelt. Die 4b-Klasse beschäftigte sich etwa im letzten Monat gemeinsam mit ihrer Lehrerin Dagmar Nestler mit unterschiedlichen Ausdrucksweisen berühmter Maler der Modernen Kunst. Die Aufgabe an die Schüler/innen lautete, Alltagsgegenstände zuerst naturalistisch darzustellen und sie auf demselben Zeichenblatt individuell zu abstrahieren. So entstanden fantasievolle und amüsante Gemälde - frei nach Kandinsky, Picasso, Miró oder Dali. Die noch vor der Schließung der Schule fertig gemalten Bilder sind hier zu sehen.